30. Juli 2014

Item(s) of the month #7

Vor einigen Wochen habe ich eine frühere Leidenschaft wiederentdeckt: Armbanduhren. In meiner Kindheit/frühen Jugend war ich stolze Besitzerin dutzender Uhren unterschiedlichster Art und man konnte mich fast immer mit einer Uhr am Handgelenk antreffen. In der Pubertät wurde dann die U-
hrzeit lieber auf dem allerersten Handy nachgeschaut und die Armbanduhren in der heimischen Schublade verstaut und vergessen.

Warum ich sie jetzt wieder für mich wiederentdeckt habe? So genau kann ich das gar nicht sagen... Vielleicht, weil mein Geschmack sich logischerw-
eise weiterentwickelt hat und ich mittlerweile große Ziffernblätter und schmalle Lederarmbänder den früheren Plastik-Varianten vorziehe. Vielleicht auch, weil ich unabhängiger von meinem Smartphone werden will und durch die Uhr am Handgelenk ein bisschen weniger auf es angewiesen bin. Aber im Endeffekt sind Armbanduhren einfach wunderbare Accessoires und in sovielen Varianten erhältlich, dass fast jeder die ideale Uhr für sich finden könnte. Was haltet Ihr von Armbanduhren? Findet ihr sie angestaubt oder stylisch?

Armbanduhr mit Leopardenmuster: ASOS, Armbanduhr mit Brillenmuster: ASOS
(Leider wieder der Beweis, dass man bei schlechtem Wetter keine Bilder innen machen sollte. :( )

28. Juli 2014

NEWS!

"Flachköpper", so nennen wir es oft, wenn sich jemand von uns richtig auf die Nase legt. Tja, nur leider war ich jetzt die "Glückliche", welche ohne wirklichen Grund (Kein Alkohol im Spiel! Ich schwöre!) die heimische Steintreppe sehr anziehen fand. Ich hatte wirklich Glück, denn es hätte richtig böse ausgehen können. Jetzt bin ich für die nächste Zeit lediglich mit zwei schmerzhaften Löchern am Kinn, vielen blau/lila/grünen Flecken, div-
ersen Abschürfungen und einigen Prellungen verziert und fühle mich dabei wie eine alte Oma. Übrigens sollte man an Statementketten besser Warn-
hinweise anbringen, denn die Elemente eine meiner Lieblingsketten (z.B. hier im Outfit zu sehen)sind u.a. für die tiefen Löcher im Kinn verantwort-
lich. Glaubt mir: AUA!!!

So, genug in Textform gejammert, aber ich wollte euch wenigstens wissen lassen, warum es in den nächsten Tagen nur Outfitbilder ohne Gesicht und mit evtl. retuschierten Stellen (bei den gr. Prellungen/Blutergüssen) geben wird. ;) Ich hoffe, dass die o.g. Sachen schnell verheilen und ich euch dann wieder die kompletten Looks bieten kann. Danke für euer Verständnis! ♥


Translation:
I just wanted to let you know that I had an little accident and that's why I'm going to show you the next outfit pictures without my face and maybe with some retouched parts. No worry it's no that worst. I just hit our stone stairs with my chin and the rest of my body also got hurt. So now I'm covered with some excoriations, bruises and two holes in my chin. Believe me: Statement necklaces should better be sold with a health warning 'cause one of my favourite necklaces (check it out here) was the reason for the holes in my chin...ouch! Hopefully everything will heal up fast so I can show you full looks again. Thank you for your understanding♥

26. Juli 2014

Outfit: High-low dress with a fringed bag

Endlich! In wenigen Tagen werde ich eine der Städte besuchen, welche ich bereits seit vielen Jahren sehen möchte. Zwei Versuche gab es schon, aber irgendwie hatten wir bei dem Thema bisher kein Glück. Egal, denn nächstes Wochenende ist es endlich so weit: London is calling! Ich freue mich so sehr darauf, auch wenn mein Lieblingsmensch leider nicht mitkommt. Aber ich reise nicht alleine, sondern gemeinsam mit meiner Mum (Weltenbummlerin ♥) und so ein Mutter-Tochter-Wochenende wird bestimmt richtig gut.  Die Stadt erkunden, viel quatschen und shoppen, stehen definitiv auf dem Programm, aber erstmal bin ich auf unser Hotel gespannt! Habt Ihr Tipps für uns, was wir uns unbedingt anschauen sollten? Oder wo es die besten Fish & Chips bzw. das beste Essen gibt?